Das Engagement für erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat bei suissetec eine lange Tradition. Bereits 2008 – als sich noch die wenigsten damit befassten – hat der Verband mit dem CO2-Spiegel eines der ersten Beratungstools lanciert und die Branche geschult. Vermutlich etwas der Zeit voraus, denn inzwischen ist es eine der vordringlichsten gesellschaftlichen Herausforderungen, die Klimaerwärmung zu begrenzen. Mit dem Abkommen von Paris, dem Netto-Null-Ziel des Bundesrates bei den Treibhausgasemissionen und der vom Volk mit deutlichem Mehr angenommenen Energiestrategie 2050 sind die Ziele gesetzt.

Für die Energiewende und einen wirksamen Klimaschutz

Bei den Gebäudetechnikern ist seit 2008 in den Bereichen erneuerbare Energien und Nachhaltigkeitsengagement sehr viel passiert: So wurden zum Beispiel neue Weiterbildungen lanciert, die erneuerbaren Energien in die Grundbildung integriert, die Lehrdauer in diesem Zusammenhang auf vier Jahre verlängert oder die Bildungszentren ausgebaut. suissetec ist nicht nur Leading Partner und Gründungsmitglied der Wärme Initiative Schweiz (WIS), sondern auch Premium Partner von EnergieSchweiz für das Programm «erneuerbar heizen» und die entsprechenden Impulsberater-Schulungen. Und im NEST, dem Forschungsgebäude der Empa in Dübendorf, haben die Gebäudetechniker als Realisierungspartner gezeigt, dass fossilfreie und selbstversorgende Wellnessoasen mittlerweile realisierbar sind und weitgehend wirtschaftlich betrieben werden können.

Ölfamilienhäuser sind von gestern

Um die Ziele im Wärmesektor bis 2050 jedoch tatsächlich zu erreichen, müssen ab sofort jährlich mindestens 30 000 fossile Heizungen mit erneuerbaren Systemen ersetzt werden. Vielfältige Lösungen sind auf dem Markt und ermöglichen den problemlosen Umstieg auf erneuerbare Technologien. Diese sind mittlerweile auch rein ökonomisch betrachtet mehr als konkurrenzfähig. Es gibt also keinen Grund für Ausreden, Herr und Frau Schweizer müssen nur noch wollen! Jetzt sind die Hauseigentümer in der Pflicht, entsprechend zu handeln und moderne, zielkonforme Lösungen auch tatsächlich zu bestellen. Für sich, für unsere Zukunft.

Wir, die Gebäudetechniker, sind Teil der Lösung und für die Umsetzung bereit – und du?

Christoph Schaer ist seit 2019 Direktor des Schweizerisch-Liechtensteinischen Gebäudetechnikverbandes suissetec. Davor war er während zehn Jahren Leiter des Departements Technik und Betriebswirtschaft und Stellvertretender Direktor. Der 51-Jährige engagiert sich mit Leidenschaft für Energiethemen und Klimaschutz. www.suissetec.ch

Illustrationsbild: Bild: © Frederic Meyer, Zürich